zeit für uns

Markuschor aus Schöllkrippen
Markuschor aus Schöllkrippen

Mit der Überschrift "Farbe bekennen" war die "Zeit für uns", der besondere Abendgottesdienst im Kahlgrund, versehen. Der Markuschor der evangelischen Gemeinde Schöllkrippen hatte die musikalische Gestaltung übernommen.  Alle Teilnehmenden waren eingeladen für sich selbst zu überlegen, wo es gilt heute als Christ Farbe zu bekennen. Viele gestalteten ihre Aussagen und legten sie als farbiges Bild zur "Zeit für uns"-Kerze. 

Hier einige Aussagen der Teilenehmerinnen und Teilnehmer: Christliche Werte Toleranz Nächstenliebe, in Schulen, Betrieben, wir können Farbe bekennen, wenn wir versuchen in unseren Gemeinden das Gemeindeleben abwechslungsreich zu gestalten und uns dafür einsetzen durch aktive Mitarbeit, als Christ muss ich mich für Menschen auf der Flucht einsetzen und unsere Erde als Lebensgrundlage schützen, dass wir teilen wo es nötig ist, miteinander reden statt übereinander schimpfen, im Umgang mit den anderen Menschen auf der Arbeit in der Pfarrei im Leben in der eigenen Familie, Mut zeigen gegen Missbrauch, gewaltfrei ein Leben in Worten und Taten, Farbe bekennen beim Einkauf wenn der Kassierer die Kassiererin zu viel Wechselgeld herausgibt, wenn Menschen Kinder und schwächere Leute übergehen beim Warten in der Warteschlange, immer und überall vor allem im persönlichen Umfeld, wenn Menschen einsam sind, da sein, wenn sie jemanden brauchen und so ein Stückchen die Liebe in mein Umfeld bringen, in Gesprächen, in der Nächstenliebe wenn ich den Schwachen und Hilflosen helfe und mich für sie einsetzen, Farbe bekennen, geschieht wenn ich anderen meine umgeteilte Aufmerksamkeit schenke und ihnen zuhöre, dann ist Platz für Farbe des anderen und für meine und es entsteht etwas Neues, die Botschaft Jesu in der Familie weitergeben, bei Krankenbesuchen, zuhören hilft schon und macht helle Gedanken, in der Asylpolitik bzw in der Politik allgemein, in der Familie, im Umgang mit kranken und alten Menschen, Farbe bekennen: Menschen die Hilfe brauchen unterstützen, wenn es in Gesprächen um Religion geht, sich zum Christ sein zu bekennen, als Großeltern mit den Enkelkindern, im Verband der KAB, der kfd, im täglichen Miteinander, Geduld haben Toleranz üben, sich informieren, die Geburt unseres Enkelkind lässt meinen Glauben auf neuen Grund stehen, Gottes Willen, seine Liebe weitergeben, gegen Machtmissbrauch, Liebt miteinander wie ich euch geliebt habe, alle Menschen sind gleich, als Christ leben Vorbild für mehr miteinander, wenn ich sehe dass jemand meine Hilfe braucht, nicht achtlos vorbeigehen, ein wenig Zeit hat jeder um eine andere Person zu helfen, die Christen könnten sich für mehr Miteinander unter allen Menschen und Glaubensrichtungen einsetzen, ich bekenne Farbe in einer kritischen Zeit das Evangelium zu leben und für Gott einzustehen im Betrieb im Verein im täglichen Begegnungen auf dem Weg zur Arbeit beim Sport, dass das Miteinander wieder als etwas Wichtiges gesehen wird, bei der Teilnahme an Demonstrationen für Demokratie und gegen Ausländerfeindlichkeit manchmal scheint alles so kompliziert zu belastet ob in der Familie aber beim Arbeitsplatz ob in der Pfarrgemeinde dort dann nicht ins allgemeine jammern einzustimmen sondern von der Hoffnung und Zuversicht getragen Freude auszustrahlen das ist für mich Farbe bekennen, Nächstenliebe Nachbarschaftshilfe mit offenen Augen und Ohren durchs Leben gehen, im Seniorenwohnen im Weltladen im Umgang mit Migrantinnen und Migranten, wenn ich mich aktiv in der Gottesdienstgestaltung einbringe wenn ich meinen Enkelkinder von Jesus erzählen
nicht nach dem Mund reden, mutig sein, mehr wieder Gottes Wort hören, hinschauen nicht wegschauen, tun nicht warten, offen und mutig sein, trotz allem gerade jetzt in jeder Situation für eine moderne Kirche einstehen die auch junge Christen mitnimmt, sich für soziale Gerechtigkeit einsetzen in Sachen Nächstenliebe und Solidarität Vorbild sein, sich für vermeintlichSschwächere stark machen, ihnen eine Stimme geben, Hilfsbedürftige besuchen und ihnen eine Freude machen, heute bei der Wahl Glauben leben sichtbar machen gegen Mobbing auf der Arbeit zu den Kollegen stehen, Unterstützung geben, Zivilcourage sich zum Christsein bekennen, Lichtpunkte setzen, wo scheinbar nur Dunkelheit ist, liebevoll sein mit sich und den anderen

 

Die nächste "Zeit für uns startet am Sonntag, 12.11. um 18 Uhr in der neuen Kirche in Mömbris-Schimborn mit der Band "Swing church" aus Kälberau.


14. Feb., 2024

Die Leichtigkeit des Seins als Christ*in

Mömbris-Schimborn. In der neuen Kirche von Schimborn trafen sich zur letzten "Zeit für uns" am Faschingssonntag viele, die der Leichtigkeit des Seins als Christ und Christin nachspüren wollten. Mit einem alten Wanderlied "Im Frühtau zu Berge", in dem die Sorgen vorkommen, stimmte das Team der "Zeit für uns" auf diese Leichtigkeit ein, um dann vom etwas lädierten Friedensengel (Sabine Sticker) den Spiegel vorgehalten zu bekommen. Die unterschiedlichen Krisen- und Kriegsherde der Zeit setzen dem Friedensengel zu und auch die Situation in der Kirche (auch im Kahlgrund) lässt ihn einige Federn seiner Flügel verlieren. Mit einem Austausch untereinander, wo denn jeder Teilnehmer, jede…

Weiterlesen ...
15. Jan., 2024

Religionsfreiheit heute

Alzenau-Michelbach. Die erste "Zeit für uns" 2024, der besondere Abendgottesdienst im Kahlgrund, wurde schwungvoll vom Gospelchor "Praices" aus Aschaffenburg musikalisch begleitet. Die fetzigen Gospels sprangen auf die Besucherinnen und Besucher über und forderten unbedingt nach einer Zugabe am Ende der inhaltlich anspruchsvollen "Zeit für uns". Das Team hatte sich passend zur Ausstellung in der Michelbacher Kirche zum Thema "Religionsfreiheit" Gedanken gemacht und Texte aus dem II.Vatikanischen Konzil zur Religionsfreiheit mit heutigen Situationen in der Welt in Verbindung gebracht. Bei einem Austausch untereinander kamen die momentanen Situationen der Intoleranz und des Gesprächsbedarfs…

Weiterlesen ...
12. Dez., 2023

Türöffner dem Frieden

Alzenau-Michelbach. Die Zerrissenheit der Welt im Advent wahrnehmen und eine utopische Hoffnung auf Frieden für alle Menschen ansprechen, das konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der letzten "Zeit für uns" im Jahr 2023, dem besonderen Abendgottesdienst im Kahlgrund. Die musikalische Begleitung hatte die Band "Klangabenteuer" aus Hörstein übernommen und stimmte mit adventlichen Liedern auf das bevorstehende Friedensfest an Weihnachten ein. Mit dem Wunsch, dass dem Türöffner des Friedens Raum gegeben wird und das eigene Herz dafür offen steht wurden die Besucherinnen und Besucher in die verbleibende Adventszeit entlassen. Auch im Jahr 2024 wird es am zweiten Sonntag im Monat die "Zeit…

Weiterlesen ...
13. Nov., 2023

Ende gut - alles gut

Mömbris-Schimborn. Über 90 Teilnehmerinnen und Teilnehmer feierten den letzten "Zeit für uns"-Gottesdienst im November. Unter der Überschrift "Ende gut - alles gut" lud das Team der "Zeit für uns" ein, sich Gedanken über das Ende des Lebens zu machen. Mit Hilfe eines Maßbandes konnte jede und jeder die Dauer bis zum statistischen Lebensende des Frauen und Männer nachempfinden. Gedanken über die christliche Grundüberzeugung der Auferstehung der Toten wurden geteilt und anschließend konnten alle für die Menschen, mit denen sie in Verbindung stehen über den Tod hinaus eine Kerze anzünden. In der illuminierten Kirche entstand so eine Verbindung untereinander und über den Raum hinaus mit allen…

Weiterlesen ...
10. Juli, 2023

Eingeladen - "Zeit für uns" mit der Liedermacherin Stefanie Schwab aus Würzburg

Mömbris-Schimborn. Das "Zeit für uns"-Team hat zum letzten besonderen Abendgottesdienst im Kahlgrund mit der Liedermacherin Stefanie Schwab (www.stefanieschwab.de) einen besonderen biblischen Text in die Mitte gestellt und mit einigen Meditationsgedanken erschlossen: Das Gleichnis vom Hochzeitsmahl und dem Gedanken des Einladens. Die Würzburger Liedermacherin Stefanie Schwab unterbrach die Gedanken immer wieder mit ihren Liedern, die sich auch um das Thema "Eingeladen" drehten: "Komm, es ist Zeit, alles ist bereit. Komm, es ist Zeit, höchste Zeit! Die Tür steht offen zum Hochzeitssaal, und du bist eingeladen, auf jeden Fall!" Viele Besucherinnen und Besucher verließen beschwingt von den…

Weiterlesen ...
30. Mai, 2023

10 Jahre "Zeit für uns" - Ein ganz besonderes Jubiläum

Alzenau / Mömbris-Schimborn. Seit 2013 gibt es im Kahlgrund ein besonderes Gottesdienstangebot immer am 2. Sonntag im Monat im Wechsel zwischen Michelbach und Schimborn. Das Vorbereitungsteam aus Ehrenamtlichen und Pastoralreferent Walter Lang hat deshalb zu einer Jubiläumsfeier eingeladen am vergangenen Sonntag um 18 Uhr nach Schimborn.

Dazu kam als Gast die Clownin und evangelische Theologin Dr. Gisela Matthiae aus Gelnhausen (www.clownin.de). Mit ihrem Programm "Geh'n lassen" griff sie in wunderbarer Weise das Gleichnis aus dem Matthäus-Evangelium auf, in dem Jesus das Reich Gottes mit einer Frau vergleicht, die einen Sauerteig mit einer großen Menge Mehl herstellt. Mit einer großen…

Weiterlesen ...
08. Mai, 2023

Zehn-Jahre-Gottesdienstreihe-„Zeit-für-uns“-im-Kahlgrund

FAMILIENSEELSORGER WALTER LANG: „EIN ANGEBOT FÜR ALLE MENSCHEN, DIE AUF DER SUCHE SIND“

Mömbris/Alzenau (POW) Seit zehn Jahren gibt es die Gottesdienstreihe „Zeit für uns“ in Mömbris-Schimborn und Alzenau- Michelbach. Er findet jeweils am zweiten Sonntag im Monat statt und versteht sich als ein Angebot für alle, die vor dem Start in die neue Woche innehalten wollen und sich eine Stunde Zeit bei Musik, Begegnung, Texten und Stille gönnen. Zwischen 70 und 120 Personen besuchen im Schnitt das Angebot. Entstanden ist es aus einer Initiative der Ehe- und Familienseelsorge gemeinsam mit ehrenamtlich Engagierten im Kahlgrund. Am Sonntag, 14. Mai, wurde um 18 Uhr der Jubiläumsgottesdienst in der…

Weiterlesen ...
11. Apr., 2023

Es geht ans Eingemachte

Alzenau-Michelbach. Zur Einstimmung auf die Karwoche hat das Team der "Zeit für uns" wieder zu einem besonderen Abendgottesdienst eingeladen. Unter der Überschrift "Es geht ans Eingemachte" waren die Besucherinnen und Besucher eingeladen sich selbst Gedanken zu machen, was für sie die Feiern in der Karwoche und auch der Glaube an die Auferstehung bedeutet.

Es stehen ja das Zentrum des Glaubens des Christentums in der Mitte der Feiern der Kar- und Osterwoche, das worauf der Glaube fußt. Als Erinnerung gab es für jeden ein Einmachglas mit einem guten Gedanken für die Karwoche mit auf dem Weg. Musikalisch gestaltet war die Zeit für uns von der Gruppe "Klangabenteuer aus Hörstein. Am 14. Mai…

Weiterlesen ...
23. März, 2023

Was ist mir so wichtig, dass es heil bleibt

Das neue Hungertuch von MISEREOR stand im Mittelpunkt der letzten "Zeit für uns", es greift unsere momentane unübersichtliche Situation auf der Welt auf. Die Teilnehmenden durften für sich herausfinden, was ihnen so heilig ist, dass es heil bleiben soll an Beziehungen, in der Schöpfung, an ihnen selbst. Das dürfte dann auf die Weltkugel vor dem Altar gepinnt werden. Die einfühlsame Musik der Gruppe Sandkorn aus dem Freigericht mit den tollen Liedern von Angela M. Meyer machten diese "Zeit für uns" wieder zu einem besonderen Abendgottesdienst im Kahlgrund. 

Hier das Eingangsgebet für alle, die nicht dabei sein konnten.

Mit vielen Gedanken und manchen Sorgen sind wir hierher gekommen. Welt Weiterlesen ...

13. Feb., 2023

Die Freude der Christen steht heute voll und ganz für Frieden Freiheit Toleranz

Rund um das Thema Lachen ging die letzte "Zeit für uns", der besondere Abendgottesdienst im Kahlgrund, der musikalisch passend von der Band JUSTinUS aus Alzenau gestaltet wurde. Neben einigen Lachern im Kirchenraum, einer Aufklärung wie gesund Lachen ist und der Bibelstelle aus dem Paulusbrief: "Freut euch im Herrn" waren die Teilnehmenden eingeladen einander mitzuteilen, wann sie das letzte Mal so richtig tiefe Freude erleben konnten.

Die Lieder der Band griffen das Thema hervorragend auf und die Mitglieder der Band heizte die Atmosphäre in der sehr kalten Kirche um gefühlte 10C gut auf. Die nächste "Zeit für uns" startet am Sonntag, 12.3., um 18 Uhr in der neuen Kirche in…

Weiterlesen ...
10. Jan., 2023

Amen dem Vergangenen - Amen dem Kommenden

Mömbris-Schimborn. Bei der ersten "Zeit für uns" im neuen Jahr 2023 lud das Vorbereitungsteam aus dem Kahlgrund mit 12 Gongschlägen und jeweils einer Stille den vergangenen 12 Monaten des Jahres 2022 nachzugehen.

Anschließend durften alle einen Stein für das Schwere und einen grünen Zweig für alles, was Gelungenes und Freudiges im vergangenen Jahr geschehen ist vor dem Altar ablegen und dazu laut "Amen" sagen. Mit einer brennenden Kerze wurden dann den Teilnehmenden das Licht des neuen Jahres entegegen gehalten und ein gemeinsames Amen für alles Kommende gesungen.

Viele Teilnehmende gingen mit neuer Kraft und guten Mut aus diesem Gottesdienst und in das neue Jahr hinein. Der nächste…

Weiterlesen ...
28. Nov., 2022

Trostplätze im November

Mömbris-Schimborn. Viel Licht in der dunklen Jahreszeit hat die letzte "Zeit für uns" - den besonderen Abendgottesdienst im Kahlgrund erfüllt. Das Team hat die Teilnehmenden eingeladen sich Trostplätze zu suchen. Dazu hatten die Ehrenamtlichen von "Zeit für uns" selbst schon im Vorfeld Trostplatz-Bilder gesammelt und sie zur Verfügung gestellt.

Mit dem Lied von Dietrich Bonhoeffer "Von guten Mächten behütet und getröstet wunderbar" gab es dazu noch einen musikalischen Trostplatz. Das Lied hatte Bonhoeffer im letzten Kriegswinter kurz vor seinem Tod gedichtet. Es gibt heute immer noch vielen Menschen Mut und Trost. Dazu konnten alle Teilnehmenden Lichter für die Menschen anzünden, an die…

Weiterlesen ...
15. Juni, 2022

Wert-Schätzung

Alzenau-Michelbach. Wie gelingt es, dass ich mich wertschätze und auch andere wertschätzen kann, war die zentrale Frage bei der letzten "Zeit für uns". Das Team der "Zeit für uns" aus dem Kahlgrund hatte gute Gedanken zu einer Geschichte eines jungen Mannes auf der Suche nach seinem Selbstwert in die Mitte gestellt.

Die Gruppe "Sandkorn" aus dem Freigericht brachte mit ihren neuen Liedern genau diese Gedanken musikalisch zum Klingen und die Begeisterung sprang auf die Besucherinnen und Besucher über. Nach dem Schriftwort aus dem Buch Jesaja "Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir" konnte die Teilnehmenden Menschen in den Fürbitten laut benennen, die sie in Zukunft wert schätzen…

Weiterlesen ...
11. Apr., 2022

Einstimmung auf die Karwoche 2022

Alzenau-Michelbach. Mit einer Einstimmung in die Karwoche 2022 wurde der besondere Abendgottesdienst im Kahlgrund des "Zeit-für-uns"-Teams am Palmsonntag-Abend in Michelbach in der Kirche gestaltet. Palmzweige für den Palmsonntag, Schale und Krug für die Fußwaschung am Gründonnerstag und Hammer, Nägel und Dornenkrone für den Karfreitag wurden mit aktuellen Gedanken zur Kriegssituation in der Ukraine und weltweit verbunden.

In der Karsamstags-Stille konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre eigenen Gedanken und Gebete für die kommende Karwoche formulieren und festhalten. Mit einem offenen Brief an Gott, Vater unser und Segen endete die "Zeit-für-uns", die mit Gitarrenbegleitung und…

Weiterlesen ...
24. März, 2022

Synodaler Weg bei der "Zeit für uns"

Mömbris-Schimborn. Mit Marcus Schuck, Mitglied der Synodalversammlung des Synodalen Weges in Deutschland, bekamen die Besucher der letzten "Zeit für uns" einen direkten Einblick in die Themen, die bei den Synodalversammlungen bis jetzt besprochen wurden und was sich dadurch auch für die Kirche in Deutschland schon geändert hat.

Vor allem wurde das offene Wort deutlich, dass jetzt sowohl von vielen Laien, aber auch Bischöfen bei den Versammlungen geführt wird, betonte Marcus Schuck. Die kurz vor der letzten Versammlung im Februar veröffentliche Missbrauchs-Studie im Erzbistum München und der im gleichen Zeitraum bundesweite Start der Aktion "Outinchurch", bei der sich Seelsorgerinnen und…

Weiterlesen ...
17. Jan., 2022

Alles Anfänger mit der Moment-Mal-Band

Alles Anfänger, so war die erste Zeit für uns im neuen Jahr 2022 in Mömbris-Schimborn überschrieben. Die Moment-Mal-Band https://moment-mal-ab.de/ aus Aschaffenburg hatte mit ihren einfühlsamen und provokanten Liedern und Liedtexten die Besucher*innen des Abendgottesdienstes im Kahlgrund auf die ersten Schritte im neuen Jahr eingestimmt.

Wir sind alle Anfänger immer wieder und dürfen es auch sein. Das war die Botschaft der Texte, die die Band zwischen die einzelnen Lieder setzte. Die guten Vorsätze waren dann auch der Schlusspunkt dieses wertvollen Abends. Der Dank der Mitfeiernden war ein lang anhaltender Applaus für diese gute Stunde mit Gott und mit eigenen Gedanken. Es war bestimmt…

Weiterlesen ...
16. Nov., 2021

Herbstgedanken bei der "Zeit für uns" im November

Mit dem Symbol eines abgebrochenen Ästchens stimmte das Team der "Zeit für uns" die Besucher auf die Herbstgedanken im November ein. Der Baum als Symbol des Werdens und Vergehens für unser Leben stand in der Mitte dieser Gedanken. Alle konnten ihre Gedanken einbringen und auch die Menschen bei den Fürbitten nennen, die gerade mit abgebrochenen Ästen und Beziehungen kämpfen müssen.

Musikalisch wurde die "Zeit für uns" dieses Mal besonders umrahmt mit dem "5er-Blech" aus Königshofen, das ganz toll zur positiven Stimmung beitrug. Ulrich Fischer aus Niedersteinbach begleitete die Lieder auf der Orgel.

Die nächste "Zeit für uns" startet am Sonntag, 12.12., um 18 Uhr in der Pfarrkirche in…
Weiterlesen ...
14. Juni, 2021

Der heilige Geist als Link Gottes zu uns Menschen

Zum ersten Mal nach einer langen Pause fand die "Zeit für uns" nicht mehr online, sondern präsent und dazu noch in dem wunderbaren Pfarrgarten in Mömbris-Schimborn statt. Das Team hatte sich inhaltlich die sieben Gaben des heiligen Geistes vorgenommen und jeweils dazu Gedanken aus dem Leben dazu gelegt.

Die Musik und der Gesang der Schimborner Band WTL lud alle zum kräftigen Mitsingen in freier Natur ein. Die warme Abendstunde mit der Sonne im Rücken und den Blick über den Kahlgrund ließ die Gedanken um die heilige Geistkraft schweben. Viele bedankten sich im Anschluss für die gute Möglichkeit, den Abend mit guten Gedanken ausklingen zu lassen.

Die nächste "Zeit für uns" findet am 11.7.…

Weiterlesen ...